Skip to main content

Hogar Santa Rita de Cascia

Dieses Programm wurde 1997 von Pater Ray Shambach im Hogar San Francisco de Asis und seinem Team von Freiwilligen in Usaquen ins Leben gerufen.

Es befindet sich derzeit in der Gegend von Chapinero, wo durchschnittlich 60 Kinder und Jugendliche unter dem Schutz des ICBF umfassend betreut werden. Die meisten von ihnen wurden von ihren Familien in Krankenhäusern wegen ihrer kognitiven und körperlichen Behinderungen, verschiedener schwer zu bewältigender Krankheiten wie genetischer Syndrome, zerebraler Lähmungen, Herz-Lungen-, Leber- und Nierenkrankheiten u.a. aufgegeben.

Wir versuchen, alle ihre verletzten Rechte durch die Hand eines multidisziplinären Arbeitsteams in den Bereichen Medizin, Ernährung, Psychologie, Sozialarbeit, Physiotherapie, Atemwegs-, Ergo-, Zahnmedizin, Sonderpädagogik, Dauerpflege wiederherzustellen. Unterstützt durch das Team der Verwaltung, der Logistik und der allgemeinen Dienste, die uns helfen, die Lebensqualität zu verbessern und die Hoffnung auf ein Leben mit Liebe in einer neuen Familie wiederherzustellen.

Wir sind die Einzigen, die mehr als 60 Kinder mit hochkomplexen Erkrankungen 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr schützen und betreuen. Wir geben ihnen Hoffnung und Lebensqualität zurück und versuchen immer, sie wieder in ihre Familien zu integrieren. Wir haben hundert Universitätspraktikanten aus verschiedenen Disziplinen, die täglich ins Heim kommen, um ihr Wissen in die Praxis umzusetzen und die Arbeit unserer Fachkräfte zu unterstützen. Der Mehrwert in jeder Ecke des Heims wird durch eine große Gruppe junger Menschen aus verschiedenen Schulen der Hauptstadt gegeben, die ihren sozialen Dienst im Heim vorantreiben, hinzu kommen unter anderem freiwillige Engel, internationale Freiwillige und Firmenfreiwillige, die die Realität verändern, indem sie die unsichtbaren Kinder sichtbar machen.

Dieser wunderbare Ort ist auch Teil des im Bau des Centro de Vida los Ángeles in Tocancipá. Im Jahr 2018 begannen die Arbeiten an ihrem neuen Hauptsitz, dem „Hogar Amparo de Angeles“ auf einem vom Jaime Duque Park gespendeten Grundstück, das mehr als 100 Kinder aus dem ganzen Land oder Ausland, die es benötigen, aufnehmen kann.

Erfahrungsberichte

"Eine spektakuläre Arbeit, die bei Proyecto Unión geleistet wird! Ich gratuliere ihnen, Gott segne alle Kinder in diesem Heim."

Jeison AristizábalInspirierende kolumbianische Führungspersönlichkeit, die das Konzept der Behinderung in der Welt neu definiert