Francesc Ristol ist der Direktor von (CECTAC), Centro de Estudios del Centro de Terapias Asistidas con Animales de España, der Kolumbien besucht und eingeladen wurde, ein Seminar für Fachleute aus den Bereichen Gesundheit, Bildung und soziale Organisationen, die mit der Tierwelt zu tun haben, zu geben. Das Ziel seiner Organisation ist es, ein professionelles Format für tiergestützte Interventionsprogramme in der Gesellschaft zu implementieren, so dass der Nutzen für alle vervielfacht wird.

Die Fundación Proyecto Unión wurde zu der Veranstaltung eingeladen, da eines ihrer Ziele die Schaffung von „Perritos de Mar, Pelos que Curan“ ist, ein Programm, das sich in der Entwicklungsphase befindet und sich besonders an Kinder und Jugendliche mit schwer zu behandelnden Pathologien richtet, die Begünstigte des Hogar Santa Rita de Cascia sind. Dank der ehrenamtlichen Arbeit, die Bibiana González von Pets Home mit den Müttern und Mitarbeitern der Stiftung geleistet hat, konnten wir Francesc einladen und kennenlernen.

Francesc lehrt, wie man Hand in Hand mit den Hunden arbeitet und dabei die Vorteile der Vertrauensbeziehung und des Einfühlungsvermögens zwischen Mensch und Tier in die Spezialität jeder Person, die das Training erhält, einbezieht. Diese Woche wurde er in die Zentrale „Casa de los Angeles“ in Tocancipá eingeladen, um die 5 Hunde zu treffen, die bereits Teil des Teams von „Perritos de Mar“ sind. Er hatte auch die Gelegenheit, die Bedürfnisse der Kinder, die vom Hogar Santa Rita de Cascia profitieren, kennenzulernen.

Sein Besuch in unserem Haus stärkte die Bindungen und gemeinsamen Interessen, die uns vereinen, um die Lebensqualität von Menschen in prekären Bedingungen zu verbessern. Dank seiner Bereitschaft und Erfahrung auf internationaler Ebene werden wir eine Allianz unterzeichnen, die die Möglichkeit der Ausbildung und Professionalisierung von zwei Mitgliedern unseres Teams bietet. Zudem versuchen wir gemeinsam, eine Referenz in der tiergestützten Therapie auf nationaler Ebene zu sein. Ab heute lernen sie in drei Monaten das Wissen, um tiergestützte Interventionsprogramme in die Praxis umzusetzen und damit nicht nur das Wohlergehen der Hunde, sondern auch eine bessere Lebensqualität für unsere Kinder zu gewährleisten.

Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On Instagram