Skip to main content

“Weihnachten findet immer einen Weg” ist die Kampagne, die Coca Cola dieses Jahr zu Weihnachten gestartet hat, um die am meisten gefährdete Bevölkerung zu unterstützen, in diesem Fall ältere Straßenbewohner und Recycling-Familien, die sich im Speisesaal “María es mi Madre” der Stiftung Proyecto Unión versammelten, um gemeinsam zu essen, Geschenke zu verteilen und die Freude über Weihnachten zu feiern, mit so bereichernden Neuigkeiten wie den Beiträgen, die sie für das Jahr 2023 erhalten werden.

Juan Sebastián Jiménez, Direktor für Öffentlichkeitsarbeit, Nachhaltigkeit und Kommunikation bei Coca-Cola, der die Veranstaltung eröffnete, sagte, dass der Ursprung der Kampagne darin liegt, dass das Unternehmen sich schon immer darauf konzentriert hat, die besonderen Momente des Miteinanders, des Zusammenseins mit der Familie, mit Freunden oder in sozialen Gruppen zu finden, und dass die Mittagszeit einer dieser Momente ist. Daher suchte man nach einer Möglichkeit, etwas zu bewirken und die benachteiligte Bevölkerung zu Weihnachten zu beeinflussen, und wählte die Stiftungen Proyecto Unión und Pocalana. Für Juan Sebastián, der seit vier Jahren für das Unternehmen tätig ist, hat die Auswahl und Unterstützung dieser Bevölkerungsgruppen eine ganz besondere Bedeutung, da er von dem Bereich aus, den er bei Coca Cola leitet, für die Menschen arbeiten kann.

Coca Cola will nicht nur die Welt erfrischen, sondern auch etwas bewirken. Im Fall der Fundación Proyecto Unión wurde dies durch die Spende von 64.000 Tellern mit Lebensmitteln erreicht, die für die Großeltern in Santa Fe, im Zentrum der Hauptstadt, bestimmt sind, die seit mehr als 20 Jahren in diesen Gemeinschaftsspeisesaal gehen, um ihr tägliches Frühstück und Mittagessen zu bekommen.

Das Unternehmen, das weltweit für seine Produkte bekannt ist, setzt sich mit seiner Nachhaltigkeitsplattform und seinem Programm Eine Welt ohne Abfall” dafür ein, dass bis 2030 100 % der auf dem Markt befindlichen Verpackungen gesammelt werden, und arbeitet deshalb mit Recycling-Familien zusammen, um deren Arbeit menschenwürdiger, sicherer und mit einem besseren Einkommen zu gestalten. Es ist das erste Mal, dass sie mit älteren Menschen auf der Straße arbeiten, aber sie haben in ihnen die Möglichkeit gefunden, einen Beitrag zu leisten und das Ziel des Unternehmens zu erfüllen, nicht nur zur wirtschaftlichen, sondern auch zur sozialen und ökologischen Entwicklung beizutragen.

Mehr als 200 Großeltern bedankten sich mit einer Umarmung, einem Lächeln und Applaus für die besondere Geste von Coca-Cola, die 40.000 Mittagessen und 24.000 Frühstücke bereitstellen wird und damit einen wichtigen Beitrag zur täglichen Ernährung im Jahr 2023 leistet und einen großen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Kinder hat.